Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


historische_orte_plaetze_gebaeude

Historische Orte, Plätze, Gebäude

Christstraße

  • Gewerbe-Hinterhof in der Christstraße 39

Danckelmannstraße

  • Ehemalige Engelhardt-Brauerei in der Danckelmannstraße 9
  • Ehemaliges Arbeiterwohnheim in der Danckelmannstr. 46-47 (Ledigenheim - auch „Bullenkloster“ genannt)

Klausenerplatz

  • Gründerzeit-Haus am Klausenerplatz 14. Auch das Haus ist ein Beispiel für eine Sanierung mit Mitteln des sozialen Wohnungsbaus nach § 17 II. WoBauG. Die Anwendung dieser Förderung zur Sanierungszeit in den 70er und 80er Jahren für die um 1900 erbauten Häuser im Klausenerplatz-Kiez ist seit langem rechtlich umstritten. Das Haus am Klausenerplatz 14 mußte nach entsprechenden Gerichtsurteilen bereits im Jahr 1984 umgewandelt werden. Es gilt seitdem wieder als „Altbau“ im freifinanzierten Wohnungsbau und nicht mehr als preisgebundener Wohnraum im sozialen Wohnungsbau. (Siehe auch: Gründerzeit-Haus in der Nehringstraße/Neue Christstraße)

Kläre-Bloch-Platz

Knobelsdorffstraße

  • Kandelaber an der Schloßstraße/Knobelsdorffstraße. Der fünfarmige „Charlottenburger Platzkandelaber“ im wilhelminischen Prunkstil ist eines der wenigen noch erhaltenen Originale aus dem Jahre 1903 von ganz Berlin.

Nehringstraße

  • Gründerzeit-Haus in der Nehringstraße/Neue Christstraße in dem ehemals ein Feinkostladen der „Gebrüder Manns“ betrieben wurde. Das Haus ist auch ein Beispiel für eine Sanierung mit Mitteln des sozialen Wohnungsbaus nach § 17 II. WoBauG. Im Februar 2007 hatte der Bundesgerichtshof (BGH) eine als Leitsatzentscheidung gekennzeichnete Entscheidung zur damit in wesentlichen Punkten erfolgreichen Klage eines Mieters dieses Hauses gefällt. (siehe auch: Gründerzeit-Haus am Klausenerplatz 14)

Neue Christstraße

  • Gründerzeit-Haus in der Nehringstraße/Neue Christstraße in dem ehemals ein Feinkostladen der „Gebrüder Manns“ betrieben wurde. Das Haus ist auch ein Beispiel für eine Sanierung mit Mitteln des sozialen Wohnungsbaus nach § 17 II. WoBauG. Im Februar 2007 hatte der Bundesgerichtshof (BGH) eine als Leitsatzentscheidung gekennzeichnete Entscheidung zur damit in wesentlichen Punkten erfolgreichen Klage eines Mieters dieses Hauses gefällt. (siehe auch: Gründerzeit-Haus am Klausenerplatz 14)

Neufertstraße

* Ehemaliger Reitstall in der Neufertstraße 19/21

Nithackstraße

  • Meilenstein „1 Meile von Berlin“ am Spandauer Damm/Ecke Nithackstraße

Schloßstraße

  • Kandelaber an der Schloßstraße/Knobelsdorffstraße. Der fünfarmige „Charlottenburger Platzkandelaber“ im wilhelminischen Prunkstil ist eines der wenigen noch erhaltenen Originale aus dem Jahre 1903 von ganz Berlin.
  • Gedenktafel Hassan und Christian Rauch am Haus Schloßstraße 6
  • Gedenktafel Otto Grüneberg am Haus Schloßstraße 22
  • Villa Oppenheim in der Schloßstraße 55
  • Sporthalle in der Schloßstraße 56 (Architekten Inken Baller und Hinrich Baller / Tragwerksplanung Gerhard Pichler)
  • Stadtvilla Schloßstraße 67

Seelingstraße

  • Gedenktafel Richard Hüttig am Haus Seelingstraße 21

Sophie-Charlotten-Straße

  • Gedenktafel Heinrich Zille am Haus Sophie-Charlotten-Straße 88a (Zille-Haus)

Spandauer Damm

  • Meilenstein „1 Meile von Berlin“ am Spandauer Damm/Ecke Nithackstraße
  • Schloß und Schloßpark Charlottenburg
  • Stülerbauten (westlicher und östlicher Stülerbau) am Spandauer Damm / Schloßstraße
  • Remise am östlichen Stülerbau
  • Marstall am östlichen Stülerbau
  • Ehemaliges Kommandantenhaus am Spandauer Damm 17
  • Schwarzwaldhaus am Spandauer Damm 65
historische_orte_plaetze_gebaeude.txt · Zuletzt geändert: 15.07.2008 03:53 (Externe Bearbeitung)