Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


tag:klausenerplatz

Klausenerplatz

Der Platz, der unserem Kiez den Namen gab.

Lage/Verlauf

An Spandauer Damm, Gardes-du-Corps-Straße, Danckelmannstraße und Neufertstraße.

operating instructions

Various functions are available as part of the map.

mouse/touch operation
  • moving by grabbing the map with a mouse-click you can move the map around
  • overview map using the + button in the bottom right of the map you can expand an overview map
  • zooming in and out using the + and - buttons in the top left of the map you can obtain more or less detail in the map
  • switching themes or maps clicking on the ≡ icon on the right-hand side of the map you can view and select available maps and themes
  • retrieving information the map may contain elements that contain more information, by clicking these a popup will show this information
  • fullscreen display using the ✈ button the map can be maximized to fullscreen display, use the ✕ button to return to page display.
keyboard operation

Keyboard operation becomes available after activating the map using the tab key (the map will show a focus indicator ring).

  • moving using the arrow keys you can move the map
  • overview map using the + button in the bottom right of the map you can expand an overview map
  • zooming in and out using the + and - buttons in the top left of the map or by using the + and - keys you can obtain more or less detail in the map
  • switching themes or maps clicking on the ≡ icon on the right-hand side of the map you can view and select available maps and themes
  • retrieving information the map may contain elements that contain more information, using the i key you can activate a cursor that may be moved using the arrow keys, pressing the enter will execute an information retrieval. press the i or the escape key to return to navigation mode
  • fullscreen display using the ✈ button the map can be maximized to fullscreen display, use the ✕ button to return to page display.

It's possible that some of the functions or buttons describe above have been disabled by the page author or the administrator

 

Points of Interest
id symbol latitude longitude description

Namenspatron

Erich Klausener, Politiker & Widerstandskämpfer.

Namen & Geschichte

  • Reitplatz: Nach 1857 bis 1887.
    • In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunders Reitplatz der Gardes du Corps (bis 1889 genutzt).
  • Friedrich-Karl-Platz: Nach 1887 bis 1950.
    • 1894 Platzanlage als begrünte Freifläche.
    • Friedrich-Karl-Platz zu Ehren von Friedrich Karl, Prinz von Preußen, welcher militärische Erfolge in den Schlachten bei Düppel, Königgrätz und Vionville erzielt hatte.
    • 1921/22 Umgestaltung durch Erwin Barth mit einem Kinderspielplatz im Mittelteil.
    • 1931/32 Kloster- und Kirchenanlage Sankt Kamillus an der Südseite.
    • Im Zweiten Weltkrieg wird auf der Mitte des Platzes ein Bunker errichtet.
    • Nach dem Krieg Wiederherstellung des Platzes in etwas abgewandelter Form durch Walter Hilzheimer.
  • Klausenerplatz: Seit dem 30. März 1950.
    • Wird manchmal auch irrtümlicherweise Klausener Platz geschrieben.
    • Der Bunker wurde mit den Jahren von einem kleinen „Wäldchen“ um- und überwachsen. Oben befand sich dann ein großer, vom Straßenlärm gut geschützer, Spielplatz.
    • Der Bunker wurde ca. 1986 abgerissen und die Planfläche des Platzes nach historischen Vorgaben neu gestaltet. Auch jetzt befindet sich wieder ein Kinderspielplatz in der Mitte.

Der Klausenerplatz ist das Zentrum unseres Kiezes. Häufig sieht und liest man die falsche Schreibweise „Klausener Platz“.
Der Platz befindet sich in Berlin im Bezirk Charlottenburg (Großbezirk Charlottenburg-Wilmersdorf).

Seinen jetzigen Namen bekam der Platz 1950 von Erich Klausener, einem Politiker und Widerstandskämpfer des Nazi-Regimes.

Seit dem Zweiten Weltkrieg stand auf der Mitte des Platzes ein Bunker. Er wurde mit den Jahren von einem kleinen „Wäldchen“ um- und überwachsen. Oben befand sich dann ein großer, vom Straßenlärm gut geschützer, Spielplatz.
Der Bunker wurde 1986 schließlich abgerissen und die Planfläche des Platzes nach historischen Vorgaben neu gestaltet. Auch jetzt befindet sich wieder ein Kinderspielplatz in der Mitte.

Auf der Südseite des Platzes (gegenüber Sankt Kamillus) wurde die Wiese als hundefreie Liegewiese eingezäunt; häufig sieht man hier (nicht nur im Sommer) Kinder und Familien Ball spielen, Picknicken und Toben. Manchmal findet sich an heißen Tagen sogar ein kleines Kinderplanschbecken auf der Wiese.

Auf der großen Fläche im Westen des Platzes finden neben dem regelmäßigen Wochenmarkt auch immer wieder Veranstaltungen statt.

Besonderes

  • Gründerzeit-Haus am Klausenerplatz 14. Auch das Haus ist ein Beispiel für eine Sanierung mit Mitteln des sozialen Wohnungsbaus nach § 17 II. WoBauG. Die Anwendung dieser Förderung zur Sanierungszeit in den 70er und 80er Jahren für die um 1900 erbauten Häuser im Klausenerplatz-Kiez ist seit langem rechtlich umstritten. Das Haus am Klausenerplatz 14 mußte nach entsprechenden Gerichtsurteilen bereits im Jahr 1984 umgewandelt werden. Es gilt seitdem wieder als „Altbau“ im freifinanzierten Wohnungsbau und nicht mehr als preisgebundener Wohnraum im sozialen Wohnungsbau.

Alles in dieser Straße

tag/klausenerplatz.txt · Zuletzt geändert: 01.04.2017 22:40 (Externe Bearbeitung)